bergsee gruenschmal

Ich begrüsse Sie auf meiner Homepage.

Erfahren Sie mehr über meine Praxis für psychosoziale Beratung.

Bei Fragen zu den Angeboten können Sie sich gerne an mich wenden.

Christina Marent portrait

 

Christina Marent
Dipl. individualpsychologische Beraterin, SGfB

 

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."
(Mahatma Gandhi)

Beratungsangebot

Mögliche Themenfelder sind:

  • Selbstwertprobleme und Minderwertigkeitsgefühle
  • Beziehungsschwierigkeiten
  • Familiäre Herausforderungen
  • Antriebslosigkeit und Ermüdung in verschiedenen Lebensphasen und Bereichen
  • Ängste und Ohnmachtsgefühle
  • Mobbing am Arbeits- oder Ausbildungsplatz
  • Schwierigkeiten in der Alltagsstruktur und in der täglichen Lebensbewältigung

 

Erwachsene

Erwachsene finden Lösungen für alltägliche Probleme im familiären, beruflichen und persönlichen Lebensbereich.

Kinder- und Jugendtherapie

Kinder- und Jugendtherapie
  • Schulprobleme
  • Ängste
  • Antriebslosigkeit
  • sozialer Rückzug
  • Mobbing
  • Konsumverhalten
Kinder und Jugendliche finden in meiner Praxis eine unabhängige und freie Beratungsmöglichkeit. Konkrete Schwierigkeiten und Herausforderungen aus dem Alltag werden besprochen und sie bekommen praktische Hilfestellungen bei der Umsetzung im Alltag.

Paartherapie

Paartherapie
Paartherapie orientiert sich an Ressourcen und möchte klären. Sie geht in die Versöhnung mit Erwartungen und Forderungen. Die gegenseitige emotionale Unterstützung und Verbundenheit wird durch emotionsfokussierte Methoden gestärkt und wieder hergestellt.
Durch das Benennen von Gefühlen und Ausdrücken von Ängsten wird eine positive Interaktion ermöglicht. Das gegenseitige Einfühlungsvermögen wird gestärkt. Alltagsprobleme sowie langandauernde Grundthematiken können in der Paartherapie aufgearbeitet werden. Empfohlen werden Sitzungen à 60 Minuten alle zwei oder drei Wochen.

Trauerbegleitung

  • Tod
  • Krankheit
  • Familie
  • Eigentum
  • sozialer Standard
  • berufliche Identität
Menschen werden in ihren Trauerprozessen begleitet und bekommen Raum für Verarbeitung.

Familienstellen

Familienstellen
In der systemischen Familienstellung arbeiten wir mit Gefühlen und Wahrnehmungen. Diese sind Auslöser für Denkmuster und Verhaltensweisen und können Menschen in Gefühlslagen bringen, die schwer einzuordnen sind und die überfordernd sein können.
Durch das `Zueinander in Beziehung treten` im Familienstellen werden Emotionen aufgelöst, die davor als Blockaden und hindernd wahrgenommen wurden oder denen man einfach aus dem Weg ging.
Systemische Aufstellungen sind lösend und lassen positiven Emotionen wieder freien Raum.

Je parle français.
I do speak english.